Das streben nach der 8

Gesamteiweiß ist ein begehrter Blutwert. Wir streben alle die 8 vor dem Komma an, weil das Leben dann anders wird, vom Körpergefühl her wie vom Selbstbewusstsein her! Es schaffen nicht viele. Aber es gibt Trost!

Blutwerte sind nicht den ganzen Tag über konstant. Sie haben einen 24 Stunden Rhythmus. Manche schwanken sogar heftig im Tagesverlauf. Eiweiß liegt dabei mit an der Spitze! Das Gesamteiweiß schwankt im Tagesverlauf um 20 % Es ist also bei jedem völlig normal, dass man im Laufe eines Tages sowohl Werte hat von etwas über 6g/dl als auch vom Wunschwert über 8 g/dl. . Jeder Wert ist eine Momentaufnahme und kann bald um einer 20% schwanken. Ein einzelner Wert sagt jedenfalls noch gar nichts. Ich versuche täglich über 200 g Eiweiß zu konsumieren, dann bin ich auf der sicheren Seite! Schönes WE!

Power auch in der Regeneration

Wer wünscht sich denn nicht mehr Power? Mehr Antrieb? Mehr Energie? Vor allem wenn Du durch einen gesundheitlichen Rückschlag schon am Boden warst! Die Anleitungen für mehr Power sind in der Regel recht anstrengend. Geht derzeit bei mir nicht, deshalb hab ich was einfaches genommen! Nicht aus der Luft gegriffen, sondern wissenschaftlich erarbeitet. Ein Weg zu 34% mehr Energie! er heißt Citrullin Malat! Eine nicht essentielle Aminosäure. Hat eine Wirkung ganz ähnlich wie Arginin. Bessere Durchblutung. Dann aber wird es echt cool: Die Energieproduktion im Muskel kann man ja direkt messen. Mit radioaktiv markiertem Phosphor und mit Hilfe der Magnet Resonanz Spektroskopie. Phosphor ist ja das schlussendliche Glied der Energieproduktion heißt ATP. Ein Phosphat. Je mehr Du davon erzeugst, desto mehr Energie steht Dir zur Verfügung. Man gab erschöpften Testpersonen Citrullin-Malat, 6 g täglich für zwei bis drei Wochen, und hat dann direkt in der Muskulatur die Produktion von ATP gemessen. Also die „Contribution of oxidative ATP synthesis to energy production” und die stieg um über 30 % !Das muss man unmittelbar merken. Zum Beispiel beim Training, der Arbeit oder beim Wettkampf! Ich nehme Citrullin zusammen mit Arginin ein! Das hat den Vorteil, dass auch das Arginin länger in der Blutbahn bleibt!

Hämoglobin

Hämoglobin ist ein wichtiger Kontrollfaktor auf dem Weg zu meiner Genesung! Es ist der rote Blutfarbstoff. Es transportiert den Sauerstoff im Körper. Beim Sportler in die Muskulatur, beim Kopfarbeiter in das Denkzentrum. Beide, der Kopfarbeiter wie der Sportler wollen soviel wie möglich von diesem Treibstoff. Frauen haben zwischen 12-16 g/%, die Männer 14-18 g/% Hämoglobin im Blut. Wird meist nicht erreicht! Nur Leistungssportler haben seltsamerweise immer höhere Werte.   Fakt ist, wenn Du Dein
Hämoglobin um nur eine Einheit, also von 13 auf 14 anhebst, läufst Du auf 10 Kilometer 1 Minute schneller. Im Halbmarathonlauf sind das 2 Minuten. Wenn Du also statt der gewohnten 13 g/% die im Leistungssport offenbar üblichen 19 g/% hättest, wärst Du auf 10 Kilometer 5 Minuten schneller im Halbmarathonlauf 10 Minuten. Was will man mehr?

DMSO zur äußerlichen Anwendung von MSM

Wie schon erwähnt hatte ich nach meinen OP`s super Erfolge mit MSM bei der Wundheilung und Entzündungsbekämpfung! Dies werde ich nun ergänzen durch DMSO zur äußerlichen Anwendung z. B. bei Muskelverspannungen!

Unaufhaltsamer Alleskönner

DMSO ist kein reines Heilmittel, doch es kann den Körper dabei helfen, sich selbst zu regenerieren. Von den vielen positiven Eigenschaften des DMSO ragen zwei hervor DMSO ist ein durchschlagendes  bipolares Lösungsmittel. Das heißt, es verbindet sich sowohl mit Wasser als auch mit Fetten, ist also Wasser- und fettlöslich. Deshalb findet es in der Wirtschaft als Lösungsmittel vielfältige Anwendung. Auch unser Körper enthält ja viele Wasser- und fettlösliche Stoffe. Und damit sind wir bei einer weiteren wichtigen Qualität von DMSO. Es kann hervorragend als Trägersubstanz eingesetzt werden, da es alle in ihm gelösten Substanzen quasi als Taxi in die Zelle zu transportieren vermag.

Diese Tatsache ermöglicht nun eine völlig neue Art der Therapie: Bestehende Behandlungsformen werden dank DMSO , gestärkt und optimiert. Denn was nützt die beste Feuerwehr, wenn sie nicht bis zum Feuer durchdringen kann? r. DMSO durchdringt organische Strukturen aus Fetten, Kohlehydraten und Wasser und bringt so das in ihm enthaltene Arzneimittel bis in die Zelle hinein. Es hat aber viele weitere Vorteile! So fängt DMSO freie Radikale und wandelt sie um, damit diese über die Nieren ausgeschieden werden können! Es unterstützt dien Zellen beim Entgiften, kann allergische Reaktionen vermindern und stärkt so das Immunsystem;

DMSO hilft bei Muskel- und Gelenkschmerzen, wirkt entzündungshemmend und fördert die Konzentration. Mit DMSO wurden auch Narbenkeloide (Hautgeschwülste bei Narben) behandelt, wobei das Narbengewebe sich zurückbildete und Schwellungen abklangen. DMSO beugt dabei auch Verhärtungen vor und beschleunigt die Wundheilung. Bioologen konnten bereits mit einer 35 prozentigen DMSO Lösung Bakterien in ihrem Wachstum hemmen.

Ich probiere es äußerlich aus und halte Euch auf dem laufenden

Rotes Fleisch ist nicht zu ersetzen!

Ich bin ja gerade schwer damit beschäftigt meinen Körper nach den OP`s wieder auf Vordermann zu bringen! Ein wichtiger Faktor dabei ist rotes Fleisch! Entgegen vieler Unkenrufe ist rotes Fleisch ein wichtiges Nahrungsmittel für uns! Fleisch ist ein guter Lieferant für biologisch hochwertige, und für uns gut verwertbare Nährstoffe. Eiweiß, Eisen, Zink, Selen sowie Vitamine der B-Gruppe in biologisch sehr gut verfügbarer Form machen es für Aufbau und Erhalt des menschlichen Körpers besonders wichtig. Rotes Fleisch leistet einen nicht zu ersetzenden Beitrag zur Versorgung mit wichtigen Nährstoffen. Außerdem verbessert es die Aufnahme von Nährstoffen aus pflanzlicher Kost. Man bezeichnetes daher auch als Resorptionsvermittler. So werden Nährstoffe aus pflanzlichen Lebensmitteln viel besser verwertet, wenn sie in Kombination mit Fleisch verzehrt werden. Normaler Weise werden Nährstoffe aus Pflanzenkost schlechter absorbiert, da diese aus Schutz vor Fressfeinden Stoffe enthalten die es schwierig für den Körper machen solche Nährstoffe zu verarbeiten! Deshalb sind echte Pflanzenfresser fast den ganzen Tag mit der Nahrungsaufnahme beschäftigt, um genügend Nährstoffe zu erhalten! Beachtenswert ist auch die Selenzufuhr durch Fleisch! Deutschland ist eine Selenmangelregion, weil die Böden im Vergleich zu anderen Ländern extrem arm an diesem Nährstoff sind! Tiere können das Selen aus Selen armem Futter und aus Wasser herauslösen, deshalb sind tierische Proteine hierzulande wesentlich für die Selenversorgung . Für den Aufbau und Erhalt des Immunsystemes, von Organen, Muskeln und die Funktionstüchtigkeit von Enzymen benötigt der Mensch große Mengen Protein. Fleisch ist einer der besten Proteinlieferanten, denn es enthält alle essenziellen Aminosäuren im richtigen Verhältnis und verfügt somit über eine hohe biologische Wertigkeit. Beii mir kommt es täglich auf den Tisch!

6. Hohe Nährstoffdichte

Gemessen an seinem Kaloriengehalt besitzt Fleisch besonders viele Nährstoffe. Dieses günstige Verhältnis bezeichnet man auch als hohe Nährstoffdichte. Der Fettgehalt von Fleisch ist niedriger als häufig angenommen. 100 Gramm Schweinefilet liefern zum Beispiel nur zwei Gramm Fett und sind damit absolut diättauglich.


 

Schmerzen einfach weg essen!

Nach meiner OP meinten die Ärzte, ich hätten einen sehr hohe Schmerzgrenze! Ich war, schon immer recht Schmerzunempfindlich, aber seit ich mit besser ernähre scheint dies noch besser geworden zu sein! Es gibt eine logische Begründung dafür! Gibt es wirklich. Hintergrund ist, dass mann bei jedem Schmerz Entzündungsfaktoren im Blut findet Ganz massiv. Und dass Ernährung Entzündung doch bitte nicht noch verstärken möge. Vielleicht sogar abschwächen kann. Wissenschaftler haben gelernt, dass eine entsprechende Diät funktioniert. Grundpfeiler dieser Diät sind: Null künstliche Kohlenhydrate wie Zucker und Mehl, Gemüse und sehr viel Eiweiß, um mehr Kraft, Beweglichkeit, Energie und Geistesstärke zu bekommen.  Dies Ziele sollten auch jeden Nicht – Schmerz – Patienten interessieren. Das ist von Bedeutung in unserem Leben. Und das soll durch so etwas primitives wie den Verzicht auf leere Kalorien, und die Umstellung auf genetisch richtige Kost funktionieren?

Definitiv tut es das!

Probiere es aus!

Olivenöl, Gemüse, Salat
Fisch, sanft gebratenem Fleisch, Eier und Eiweißshakes!

Diese Ernährung – also fettreiche ketogene Kost – hat man übrigens im Tierversuch erprobt. Innerhalb von wenigen Wochen gab es deutlich weniger Schmerz und deutlich weniger Entzündungsfaktoren im Blut dieser Tiere. Ich kann das jetzt nur bestätigen! schönes We!

Omega 3 schlägt Antibiotika

Nachdem die Ärzte die Entzündung in meinem Körper nach zwei OP`s nicht in den Griff bekommen haben, habe ich sie selbst bekämpft, auch mit Hilfe von Omega 3.
Nachweislich wirkt eine erhöhte Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren ja hemmend auf Entzündungen vieler Art!

Diese sind zwar unglaublich wichtig für uns. Wir brauchen sie, um Infektionen zu bekämpfen und andere Schäden im Körper zu reparieren. Manchmal, wie in meinem Fall bleibt die Entzündung jedoch längere Zeit bestehen, auch ohne dass eine Infektion vorliegt. Daraus kann sich eine chronische (Langzeit-)Entzündung entwickeln. Es ist bekannt, dass langfristige Entzündungen zu fast jeder chronischen Krankheit beitragen können, einschließlich Herzerkrankungen und Krebs .

Omega-3-Fettsäuren reduzieren die Produktion von Molekülen und entzündungs -relevanten Substanzen im Körper wie entzündliche Eicosanoide und Zytokine. Bei mir wirkte es besser als Antibiotika, und tut meinem Körper auch sonst noch allerlei gutes….. Es reduziert Triglyceride, senkt den Blutdruck,verdünnt das Blut und verhindert Blutgerinnsel! Ich nehme täglich mindestens 3 Gramm zusätzlich in Form von Fischöl!

.

EMS bringt die Muskeln zurück

da ich mit meinem temporären Stoma ja nicjt schwer heben darf, fällt mein Krafttraining derzeit flach! Aber mein EMS Gerät bringt meine Muskeln langsam zurück!

Durch Training mit EMS Muskeln wieder aufbauen, ein Selbstversuch!!

EMS-Training ist eine Trainingsmethode, die die Sportler auch während einer Verletzung effektiv trainieren lässt!  Es hilft Muskeln zu erhalten oder verlorene Muskelmasse zurück zu bekommen!

Wie kann ein solider Muskelaufbau durch EMS erreicht werden?

Die elektrischen Stromstöße, die bei dieser Trainingsmethode auf relativ niedrigen Frequenzen benutzt werden, gelangen auch in tiefliegende Muskeln. Diese werden durch Übungen an Geräten oder mit Hanteln häufig nicht erreicht, denn es werden nur obere Muskelschichten trainiert und dort erfolgt auch der Muskelaufbau. EMS hingegen stimuliert Muskeln im kompletten Körper und kann somit auch muskuläre Dysbalancen ausgleichen, welche durch einseitiges Training oder eine einseitige Belastung entstanden sind.

EMS führt entgegen vieler Aussagen zu schnellem Muskelaufbau was ich in den letzten zwei Wochen definitiv bei mir festgestellt habe. Mit einem zwanzig minütigen Training zwei Mal jede Woche sind schnell Erfolge sichtbar. Im Bereich der Schnellkraft und Maximalkraft kann selbst ein gut trainierte Sportler seine Leistung durch das Training mit Strom noch weiter steigern. Zusammen mit meiner Ernährung geht es steil Berg aufwärts, und ich kann nur sagen, das EMS ein Segen für die Muskulatur sein kann, vor allem wenn derzeit kein anderes Training möglich ist! So geht es ohne Gefahr der Überlastung wieder Richtung eines muskulösen Athletenkörpers!

Kelb machts…

Kelp ist eine Meeresalge aus den kältesten Küstenregionen unseres Planeten, vorwiegend aus dem Nordpazifik, die zum Verzehr zunächst getrocknet wird. In Asien stehen Algen regelmäßig auf dem Speiseplan, in Europa landen sie nur äußerst selten auf dem Essenstisch. Dabei ist das Gemüse aus dem Meer so gesund .

Kelp hat vor allem einen hohen natürlichen Jodanteil. Das macht die Pflanze zu einem sehrt beliebten Produkt in der Naturheilkunde. Die Pflanze eignet sich auch bei Menschen mit einem Mangel an Mineralien. Weiterhin enthält die Pflanze Algensäure, Kalzium, Kupfer, Natrium, Schwefel, die Vitamine A, B1, B3, B5, B6, B9, B12, C und E sowie Zink und viel Eisen!


Wie komm ich da ran?

Als Nahrungsergänzung gibt es Kelp meist in Tablettenform zu kaufen. Es gibt sie auch als Flow Carb Nudel, die sich hervorragend als Ersatz für herkömmliche Nudeln eignet! Ich selbst verzehre sie als 5 Kaloriennudeln!

Der Teufel steckt im „weißen“ Detail!


Drucken



15.02.2014 

Etwas sorgt bei mir für Verwirrung! Es gibt ganze Völker, vor allem in Südostasien, die Tag für Tag überwiegend von Kohlenhydraten leben.Die aber dennoch eher schlank sind, keine Diabetes kennen und all deren Folgekrankheiten auch nicht. Weshalb halten wir dann einfache Kohlenhydrate für schlecht? Darauf gibt es unterschiedliche Antworten: Eine mögliche Lösung dieses Rätsels kommt aus Afrika!. Da gibt es Sportler, die praktisch von Maisbrei leben. Aber die rennen die Kohlenhydrate einfach weg. Die Völker in Südostasien verbrennen den Reis ebenso. Die arbeiten nämlich körperlich schwer, jeden Tag!.
Es gibt eine zweite Antwort zu diesem Thema. All die von sehr viel Kohlenhydraten lebenden Völker essen viel weniger Zucker Außerdem kaum leeres, weißes Mehl. Japaner essen etwa ein Viertel der Zuckermenge wie Menschen auf dem amerikanischen Kontinent!

Warum ist Zucker ein entscheidender Faktor? Weil der mit großer Wahrscheinlichkeit mit die Hauptursache für Insulinresistenz ist. Für die Insulinempfindlichkeit der Zellen gegenüber Insulin. Das heißt, dass im Blut immer höhere Konzentrationen von Insulin erforderlich sind. Sie werden von Insulin geradezu überflutet. Und wenn der Mensch einmal insulinresistent ist, hat er die Arschkarte gezogen. Denn dann werden alle Kohlenhydrate, auch ungeschälter Reis, oder Vollkorn gefährlich. Der Körper wird überempfindlich gegenüber geringsten Mengen an Kohlenhydraten. 

Unser Verderben scheint die Zuckerindustrie zu sein. Genauer gesagt die Süßwarenindustrie. Wahrscheinlich Haribo und Konsorten!

Ein Ausweg heißt Bitterschokolade!