Alles weg!

Am nächsten Tag erwachte ich im Laufe des Vormittages aus der Narkose! Das erste was ich sah, war das Gesicht eines lächelnden Doktors, der sagte „Guten Morgen, Sie leben!“,  dann erklärte mir der Oberarzt wie ernst die Lage gewesen war, und dass ich ohne den Eingriff keine ,24 Stunden mehr überlebt hätte! Im gleichen Atemzug erklärte er mir, dass es schier unfassbar war in welcher guten körperlichen und geistigen Verfassung ich schon wieder war! Ich für mich wusste, dass  ich es meiner kohlenhydratarmen Ernährung plus NEMs, meinem Mentaltraining und dem Sport zu verdanken hatte, dass dem so war! Es funktionierte definitiv! Ich blieb noch einen weiteren Tag auf intensiv, was die Hölle für mich war! Ich bekam alle 2 Stunden nur ein Glas Wasser und keine feste Nahrung! Zumindest konnte ich den Arzt überzeugen mir 4 Gramm Magnesium (intravenös)zugeben,was meinen Magnesiumspiegel auf 1,44 anhob! Damit war ich Budha persönlich und stand ab sofort über den Dingen! Aber in Rekordzeit war ich dann auf normaler Station und durfte alles Essen! Von dem Krankenhausfutter konnte man aber nichts erwarten! Also ließ ich mir Eiweißpulver, NEMs und Essen von Zuhause bringen! Bei der Visite sahen die Doktoren was ich alles zu mir nahm! Der Oberarzt meinte, dass ich schon wüsste was ich täte. So führte ich mir die nächsten Tage alle Nährstoffe und Eiweiß wieder wie gewohnt in hohen Dosen zu, da mein Körper alles verbraucht hatte! Von meinem muskulösen Körper war nichts mehr übrig! Ich sah aus als hätte ich eine Hungernot überlebt! Es war gar nicht so einfach! Durch die Narkose schmeckte nichts wie gewohnt und auch dass Essen war körperlich anstrengend! Ich nahm zusät lich zu drei Mahlzeiten 2 per Day Multivitamin, essentielle Aminosäuren, drei Proteindrinks und 1, 5 Gramm Magnesium täglich! Ich fing an mit dem Pysiotherapeuten und einem Wagen zu laufen! Nach wenigen Metern fühlte ich mich als wäre ich nen Marathon gelaufen!Ich sah nicht nur schwach aus, ich war es wirklich...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.