Nix graue Haare

Manche finden graues Haar ja sexy! Ich persönlich brauche die nicht! Kann man vermeiden! Auch wenn ich mal über 60 bin! Natürliche Farbe ohne färben! Ist nicht normal? Warum? Was ist denn normal?

Laut allgemein gültiger Meinung gehören graue Haare „zum Alterungsprozess beim Menschen“ dazu. Die allgemeine Meinung war noch nie mein Ding!
Die Haarfarbe macht das Melanin. Es wird produziert in Pigment bildenden Zellen, den Melanozyten. Dort werden nicht essentielle Aminosäuren in farbige Pigmente umgewandelt. Körpereigene Aminosäuren machen das!

Tyrosin, das Folgeprodukt von Phenylalanin, einer essentiellen Aminosäure. Phenylalanin macht wach, sehr konzentriert, leistungsfähig. Weiß jeder Kokainschnupfer. Der stimuliert die gleichen Hormone nur etwas ungesünder.

Und diese Aminosäure ist für deine natürliche Haarfarbe verantwortlich.Kümmer Dich immer darum, genügend Tyrosin im Blut zu haben. Hab ich, ist an den Haaren sichtbar!

Ganz so einfach ist es nicht. Der Körper braucht zur Umwandlung Vitamine und Eisen! Zum Beispiel B 12-Mangel ermöglicht graue Haare! Wer sich um seine Aminosäuren, also Eiweiß und um seine Vitamine kümmert, sollte keine grauen Haare bekommen.

Stimmt! hab ich ausprobiert!

Was gibt mir schnelle Energie?

Kohlenhydrate lat meist die Antwort! Sie seien unerlässlich für den Sportler wie für den Denker. Beide sind er immer wieder auf schnelle Energie angewiesen.

Pustekuchen! Seit klein auf wurde uns das verkauft, wie der Nikolaus auf seinem Schlitten! Jeder gute Hobbybiologe lacht sich krank darüber. In wenigen Sätzen klärt er dich über Energie auf!

Energie wird in den Mitochondrien produziert, als ATP. Ein Triphosphat. Es entsteht in der Atmungskette. Diese wiederum wird bedient vom Citrat-Zyklus. Dieser Citrat-Zyklus wird geschürt von Glukose oder von Fett.

Dem Ende dieser Prozedur, dem ATP ist es so was von Banane wer den Prozess letztendlich begonnen hat! Ob Kohlenhydrate oder Fett. Das ATP hat davon keinen Schimmer, und deshalb macht es keinen Unterschied zwischen der Energie aus Fett oder Kohlenhydraten

Aber Du als Carbojunkie spürst natürlich wie dich kurzkettige Carbs mit schneller Energie versorgen! Du bist nämlich abhängig vom Zucker

Deine Elenzyme für den Stoffwechsel sind reine Zuckerenzyme! Du musst Kohlenhydrate essen, immer wieder, du bist auf sie angewiesen.

Du musst den ganzen Tag über regelmäßig solche Carbs in dich hineinschaufeln, weil der Stoffwechsel nur noch Kohlenhydrate kennt! Du bist davon abhängig geworden!

Du weißt gar nicht mehr, dass Fett sogar mehr Energie liefert, nur eben langfristiger! Ohne Abhängigkeit , ohne Höhen und Tiefen. Ohne den Zucker anstieg und den plötzlichen Abfall. Nennt man dann fachlich korrekt Unterzucker!

Lass dich mal von mir überzeugen, dass du zu den Zuckerverbrennern gehörst! Denk darüber nach, warum die Natur uns einen unendlichen Energiespeicher für Fett gegeben hat, aber nur einen Reservetank für Kohlenhydrate!

Wenn der Muskel zu macht!

Muskelkrämpfe sind fast jedem Sportler ein Begriff!
Sehr schmerzhaft und einer guten Leistung im Wettkampf so gar nicht förderlich! Liegt oft am Training und der Wettkampfvorbereitung! Keiner trainiert richtig. Kein richtiges Aufwärmen und schon gar keine richtige Vorbereitung auf den Wettkampf! Dann wird man oft mit Muskelkrämpfen vom Körper daran erinnert, dass er hierfür so gar nicht vorbereitet ist! Lässt sich trotzdem vermeiden!

Magnesium ist hier der Bodyguard!

Und zwar mehr Magnesium als von der Muskulatur gebraucht wird. Magnesium im Überfluss! Ich relaxe meine Muskulatur durch die Einnahme von Magnesium also übermäßig vor einer hohen Belastung in Training oder Wettkampf Dann kann ich mir Fehler wie zu wenig Warm up durchaus mal erlauben. Dass das trotzdem falsch ist, weiß ich natürlich. Wenn Du kein Vollprofi bist, hast du weder Zeit noch Möglichkeit all diese Fehler komplett zu vermeiden. Musst du auch gar nicht. Wir wollen trainieren, uns auspowern Ich will Spaß beim Sport haben. Und so lange die Resultate passen ist alles in Ordnung!

Das Prinzip gibt`s überall, auch im Alltag. Beachte das Schlechte nicht, schütze Dich lieber gleich davor.

Natürlich kann die Ursache für Muskelkrämpfe auch Natriummangel oder Kalziummangel sein. Eventuell auch Kalium. Definitiv schützen uns Elektrolyte vor dieser schmerzhaften Angelegenheit. Am besten schützt aber Magnesium.

Fleisch ist viel besser als man uns glauben lässt!

Rotes Fleisch ist bedeutend besser als sein Ruf!

Viele Ernährungsexperten verteufeln rotes Fleisch passe, und das völlig zu Unrecht. Rotes Fleisch ist besser als sein Ruf!
Experten verteufeln rotes Fleisch zu Unrecht. Es entspricht dem Optimum der Ernährung,wenn Tierhaltung und Zubereitung stimmen.

Nein, ich bin kein Lobist des Fleischerhandwerks, auch wenn es so klingt! Woraus besteht unser größtes Organ, der Muskel den eigentlich? Aus rotem Fleisch? Richtig, volle Punktzahl! Warum sollen wir unserem Körper das, woraus er besteht dann vorenthalten? Man wird nicht müde uns dagegen einzureden, dass rotes Fleisch Krebs verursacht!
Wovon lebten unsere Vorfahren wohl als es noch keine Wissenschaft über Ernährung gab! Das kann uns Prof. Loren Cordain von der Colorado State University beantworten, den er hat
untersucht, was die Menschen über mehr als 2 Millionen Jahre lang gegessen haben, bevor Ackerbau unsere Ernährung negativ beeinflusst hat!

Hauptbestandteil war einst das Fleisch von wilden Tieren. Biofleisch sozusagen! Getreide wurde höchstens als wildes Gras bei missglückter Jagd verzehrt. Normalen Zucker gab es keinen, nur mit Glück etwas Honig oder Obst. Süße Lebensmittel machte höchstens an die zwei Kilogramm pro Jahr aus. Zucker und Kohlenhydrate gab es früher also wenig. Die Nahrung war reich an gesunden Omega-3-Fetten.

Den Glaube, dass rotes Fleisch krebserregend ist sollte , verdanken wir Studien aus Trump – Country. Doch hier vergleicht man Äpfel mit Birnen. In den USA sind Anabolika bei der Viehzucht zugelassen bei uns nicht! Europäischen Studien zeigen dagegen keinen Zusammenhang zwischen dem Verzehr von rotem Fleisch und der Entstehung von Krebs. Pökelfleisch sollte man da aber vermeiden!
Die Tiere sollten allerdings möglichst artgerecht gehalten worden sein. Wer das Fleisch von einem Weideochsen verzehrt, der hauptsächlich Gras gefressen hat, der kriegt Fleisch das reich an gesunden Omega-3-Fettsäuren ist. Wurde das Tier jedoch im Stall gehalten und mit Soja gefüttert, führen wir uns eher Omega-6-Fette zu.

Ideal ist Wild, das ganz mager ist und noch nie Antibiotika gefressen hat.
Sinn der Nahrungsaufnahme ist es auch rotes Fleisch, also Muskelmasse aufzubauen. Obst, Gemüse, Fisch und Getreide in Muskulatur umzuwandeln, ist ein eher zäher Prozess. Rotes Fleisch von bewegten Tieren stellt das Optimum der Ernährung dar.

In der konventionellen Viehzucht wird viel zu viel Antibiotika verbraucht! Es wird dem Futter einfach prophylaktisch beigemengt. So manches Schnitzel müsste deshalb eigentlich verschreibungspflichtig sein. Man sollte da nicht sparen und immer zu Produkten aus biologischem Anbau greifen.

Noch einmal: Sinn unserer Nahrungsaufnahme ist es auch Muskeln aufzubauen. Obst, Gemüse, Fisch und Getreide in Muskelfleisch umzuwandeln ist ein mühsamer Prozess. Rotes Fleisch von „glücklichen“ Tieren stellt das Optimum unserer Ernährung dar, besonders wenn es so natürlich wie möglich zu uns genommen wird und fast noch alle Vitamine enthält. Ideal Tartar oder Carpaccio vom glücklichen Rind!

Speck weg mit Basenpulver

Das gefährlichste Fett am Körper eines Menschen ist der Speck in der Bauchregion!

Zum Thema weg mit dem Speck gibt es Neues, und zwar von Kuno Hottenrott. Der Herr ist Professor für Sportwissenschaft und Nationaltrainer Triathlon. Autor vieler Bücher im Bereich Sportwissenschaft ist er auch. Er selbst läuft Marathon in beeindruckenden Zeiten!
Professor Hottenrott favorisiert Ausdauertraining und Intervallfasten! Tägliches Fasten 16 Stunden lang plus eine Geheimzutat! Diese Zutat heißt

Basenpulver

Wird es zusät lich eingenommen verstärkt sich die Gewichtsreduktion, die Körperfettreduktion und die Abnahme von gefährlichem Bauchzfett, und das auch noch um sagenhafte 30%!!
Auch bei der Fettverbrennung funktioniert der basisch gehaltene Körper besser als ein saurer!

Und es macht zusammen auch noch schneller!

Die eigene Geschwindigkeit steigt. In einem Programm über drei Monaten steigerte die Gruppe mit Intervallfasten ihre Laufgeschwindigkeit um 1 km in der Stunde.

Mit Basenpulver, steigerte die4 Gruppe die Geschwindigkeit sogar um über 1,7 km pro Stunde.

Jetzt sollte jeder wissen, was er zu tun hat!

Vitamin C gegen Stress!

Lauft bei Tieren völlig in Eigenproduktion! Die brauchen da keine externe Hilfe! Laut „Focus“ macht sich die deutsche Hausratte täglich 5 g bis 100 g Vitamin C selbst ganz automatisch. Je nach Bedarf.

Je mehr Stress das Tier hat, desto mehr Vitamin C wird produziert! Warum geht das bei uns nicht! Auch die Wissenschaft äußert sich wie folgt:

„Vitamin C im Bereich mehrerer Gramm verbessert beim Menschen die Toleranz für Stress und senkt den Blutdruck, sowie das Cortisol.“ (Quelle: Brody, Preut et al. 2002).

Vitamin C ist eines der wichtigsten Antioxidantien nicht nur in deinem Gehirn. In Nervenzellen sind die höchsten Konzentrationen dieses für uns essentiellen, wasserlöslichen Vitamins. Vitamin C schützt dich nicht nur effektiv vor oxidativem Stress, sondern ist für die Neurotransmitter- und Glukokortikoidsynthese unabdinglich. Oxidativer Stress wird durch einem Vitamin-C-Mangel verursacht. Das könnte die Ursache für die die Verbindung zwischen oxidativem Stress und Symptomen der Angst und Depression sein.

Das wird im „Focus“ ganz simple erklärt: Die Ratte macht sich je nach Stress wenigstens 5 g , aber auch bis zu 100 g Vitamin C selbst.

Mensch, Affe und Meerschweinchen haben das für die Produktion von Vitamin C erforderliche Enzym im Dünndarm verloren. Affe und Sschweinchen vertilgen einfach die nötige Menge Vitamin C. Der Mensch verlässt sich auf die Anweisungen der „Fachleute“ maximal 150 mg am Tag. Der Mensch scheint also keinen Stress zu haben, denken die!

Ein stressfreies We, und bitte verbreiten!

Nahrungsergänzungsmittel sind billiger

Nahrungsergänzungsmittel sind, wie der Name schon sagt Ergänzungen zur normalen Nahrung. Wird von Kritikern gerne übersehen. Ergänzung bedeutet, dass es die Nahrung ergänzen und nicht ersetzen soll.

In den USA wird über Nahrungsergänzungsmittel sehr frei gesprochen. Und dort hört man aus der Politik dass Empfehlungen von NEMs auch ökonomische Gründe haben. So kann man eine gesunde Lebensweise günstiger gestallten!

Sich großer Mengen wichtiger Nährstoffe aus der normalen Nahrung zu holen kann heute sehr kostspielig und zeitaufwendig sein! NEM´s sind da sehr praktisch!

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel ist eine günstige Lösung sich optimal mit allem zu versorgen!

Es sind sehr sichere Substanzen. Dagegen gibt eine Vielzahl von Todesfälle weltweit durch Pharmaka!

Gäbe es auch nur das geringste Risiko einer Überdosis von Vitaminen dann gäbe längst Milliarden‐Dollar‐Klagen gegen die Hersteller von NEM `s in den USA!
Gibt es aber nicht, und das obwohl viele Amerikaner jede Möglichkeit nutzen um durch eine Klage reich zu werden!

So sind NEM`s fester Bestandteil auch meiner Ernährung! Und ich habe mal gerechnet! alle NEM die ich einnehme kosten mich rund 2,73€ täglich!

Darunter ein hoch dosiertes Vitaminpräparat, rund 110 g an Eiweißdrinks, 40 000 iE Vitamin D, K2, Retinol (Vitamin A) 20 00 i. E., 15 Gramm essentielle Aminosäuren, je 5g Arginin und Citrullin, 10 g Gelatine, 1,5 g Magnesium , 5g Glycin, 5g Tyrosin und 0,5g Tryptophan, 1g Opc, 4 g Vitamin C und 10g Glutamin! Ich hoffe ich habe nichts vergessen!

Meine Fitness und Gesundheit ist mir das wert!

Ketose, ein steiniger Weg..aber Du wirst belohnt!

Ketose ist dir nicht unbekannt!

Als Baby und Kleinkind war es für deinen Körper absolut nichts Ungewöhnliches zwischen den Energielieferanten Glycose (Carbs) und Fettsäuren abzuwechseln Das veränderte sich durch die immer noch übliche Ernährungsweise, bei der bis zu 50% des Energiebedarfes mit Kohlenhydraten abdecken wird! So verlernt der Körper nach und nach, sofort auf seine Fettspeicher zurückzugreifen, wenn nötig. Dies ist wie bei nicht genutzter Muskulatur, sie bildet sich zurück.

Willst Du die Energiegewinnung aus Fetten wieder aktivieren dann ähnelt das dem Entzug eines Drogenabhängigen!

Bei Entzug von Kohlenhydraten kann es zu folgenden Symptomen kommen:

Herzrasen, Zittern, Schwitzen, Sehstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen sowie Müdigkeit und Erschöpfung.

Nennt man auch Keto-Grippe. Viele Leute haben diese Phase durchlebt. Sie haben gelitten wie ein Hund. Aber hinterher ist alles anders! Diese Umstellung dauert zwischen einer Woche, aber eher zwei bis drei Wochen.

Für eine stabile Ketoadaption musst Du mit einer konsequenten Umstellungsphase von zwei bis fünf Monaten rechnen. Das gilt auch, und ganz besonders für Leistungssportler.

Aber wenn´s geklappt hat?
Hast Du mehr Energie, tägliche Euphorie, glasklareres Denken, mehr Belastbarkeit, bessere Regeneration nach dem Sport, und besseren Schlaf!

Das ist es wert! Glaub es mir!

Es geht noch weiter…

mit den Gesetzen des Universums! Der Geist ist eine wichtige Säule auf dem Weg sein genetisches Maximum auszunützen! Und das wissen um die Regeln des Universums können Dich weiter bringen als Du je zu träumen gewagt hast! Einen Teil davon haben wir ja bereits gestern behandelt! Dann fröhlich weiter im Text!

Kommen wir zum Prinzip des Rhythmus oder der Schwingung
Alles fließt wo hinein und irgendwo wieder hinaus. Alles steigt an und fällt ab. Alles ist Schwingung. Nichts bleibt wie es ist, alles bewegt sich. Ein fester Rhythmus ist ausgleichend. Überwinde eine geistige Starrheit und lebe Flexibilität in allen Lebenslagen. Nimm Veränderung als gut an und halte nicht unnötig an allem Alten fest! Jeder weiß, dass alles, was starr ist bei entsprechendem Widerstand zerbrechen muss!

Dann ist da noch das Prinzip der Polarität, quasi Yin und Yang
Alles besitzt Pole. Alles besitzt Gegensätze. Gleich und Ungleich sind dasselbe. Jedes Paradoxon soll in Einklang gebracht werden – in die Mitte. Sei frei von Wertung. Erkenne auch die andere Meinung an. Verurteile nicht. Alle haben, vom jeweiligen Standpunkt aus gesehen nicht Unrecht. Auch das Geschlecht unterliegt dem Yin und Yang
Alles hat eine männliche und weibliche Seite! Lebe deinen männlichen und weiblichen Aspekt gleichermaßen ( ich weiß, zuerst ist das für uns „Kerle“ ein No GO). Sei ausgewogen. Sei im Gleichgewicht Ruhe in deiner Mitte und dein Leben wird einfacher!

Du zweifelst? Hab ich auch lange getan! Aber diese Gesetze sind leider, oder vielleicht Gott sei Dank unumstößlich! Probiere es aus, und du wirst feststellen, dass Du der Architekt Deines Lebens bist! Ist wie beim Training und der Ernährung, probieren bringt dich weiter!

Beachte die Gesetze, sonst schlägt das Universum zurück!

Das Universum hat feste Regeln! Wenn man dagegen verstößt wird man bestraft! Tust Du es wider besseren Wissens erneut wird die Strafe immer härter!
Kosmische Gesetze beschreiben, wie die Welt funktioniert. Kosmische Gesetze gelten für jeden uneingeschränkt, ganz gleich ob du sie kennt oder nicht.
Da wäre das Prinzip von Ursache und Wirkung, das Karma
Jede Ursache hat eine Wirkung. Jeder Wirkung geht eine Ursache voraus. Jede Aktion erzeugt eine Energie, die oft mit verstärkter Intensität zum Erzeuger zurückkehrt. Die Wirkung entspricht der gesetzten Ursache. Gleiches erzeugt Gleiches. Eine Aktion erzeugt immer eine Reaktion. Dabei kann die Ursache auf vielen Ebenen liegen. Alles geschieht in Übereinstimmung mit der Gesetzmäßigkeit von Ursache und Wirkung. Du bist damit Schöpfer deines Schicksals. Jeder Gedanke, jedes Gefühl, jede Aktion ist eine Ursache, die eine Wirkung nach sich zieht. Es gibt keine keinen Zufall und kein Glück, nur Ursache und Wirkung, die viele Jahre oder Existenzen auseinander liegen können.

Glück und Zufall sind Bezeichnungen für das noch nicht erkannte Gesetz. Du allein bist für Dich selbst verantwortlich!

Gleiches zieht Gleiches unweigerlich an. Dein Verhalten bestimmt die gesamten Lebensumstände. Angst lässt dieses befürchtete Szenario Realität werden. Wer immer wieder aus Angst daran denkt erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass diese befürchteten Dinge auch geschehen.
Du bist, was du tust. Du ziehst das unweigerlich in dein Leben, was deinen täglichen Handlungen, Gedanken und Emotionen entspricht.Gutes zieht Gutes an, Negativität zieht Negatives, Dunkles an, Du hast die Wahl!

Klingt Dir zu esoterisch? Ist es aber nicht! Je früher du das akzeptierst, desto früher hast Du bewussten Einfluss auf Dein Leben!