Der Strandkörper

Ein Körper in Bikini oder Badehose, den jeder eines Blickes würdigen muss!

Dieses Bedürfniss verstehen die meisten von uns, denn etwas Eitelkeit haben wir uns, tief im Herzen noch bewahrt. Die Strandfigur zum Sommer. nicht so schwer wie Du glaubst! Ich habe es im Selbstversuch erprobt!

Mein Rezept:
Erst Low Carb,
dann quasi no carb!
Entgegen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung DGE die ja noch 55 % Kohlenhydrate als gesund bezeichnet, was unter anderem zu so viel Dicken in unserem Land geführt hat!

Von Diäten entgeisterte Menschen frage ich immer:

„Was essen wir den so am Tag?“ – „Na, quasi Nulldiät!“ Na gut, „Jedenfalls fast nichts. So wenig, wie ich esse, da müsste ich eigentlich aussehen wie magersüchtig!“ Danach erfahre ich das übliche: Stark fett reduzierte Kost: Müsli, Obst, Gemüse, Vollkornmehl, kaum Fleisch und Wurst, Fruchtsäfte statt Limo. Viel Wasser und Tee.

Und trotzdem nehmen diese Menschen nicht viel ab. Obwohl es doch eigentlich das ist, was ihnen immer von der Medizin und Presse geraten wurde. Nebst Bewegung natürlich.
Langsam müsste jedem klar werden, dass der Weg der fettarmen Kost und der Lightprodukte der gänzlich falsche ist. Es sind zu meist die Kohlenhydrate, die dafür verantwortlich sind, wenn die Speckröllchen kommen!

Ich habe genau dieses Vorgehen vor 2 Jahren im Selbstversuch getestet, nachdem mir ein Buch von Dr. Strunz in die Hände gefallen war! Zwei Wochen im Urlaub Low Carb. Das Ergebnis: Eine Gewichtsreduktion von 3 kg in 2 Wochen und ich hatte schon vorher nen Sixpack! Es ging mir mehr um dieses völlig andere Gefühl des Wohlbefindens! Ich bin dabei geblieben!!

Natürlich habe ich auch Fehler gemacht, wie zu viel Obst zu essen! Aber heute bin ich im Regelfall bei unter 30 g Kohlenhydraten, etwa 80 g Fett und rund 200 g Eiweiß pro Tag! Zusammen mit meinen Workouts und meinen NEM `s, bin ich ganzjährig bereit für den “ CAT WALK“ am Strand!

Und wie ist die Lage bei Dir?

2 Antworten auf „Der Strandkörper“

  1. Wenn ich die Makros zusammenrechne, komme ich auf 1500-1600 kca!? Das läge bei mir unter dem Grundsatz… Wie funktioniert das bei Dir dauerhaft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.