Man nennt es Problem, weil es gut für Dich ist!

Jeder kennt das! Du bist einfach super drauf, und könntest die Welt aus den Angeln heben! Nichts kann Dich stoppen oder Deine Laune trüben!

Und plötzlich, aus heiterem Himmel, ist es da! Völlig aus dem Nichts, ohne jegliche Vorankündigung! Es springt Dich an wie eine hungrige Raubkatze  ihr ahnungsloses Beutetier! Das Problem, ein ganz schweres, mit hohem Gewicht, dass Dich augenblicklich zu erdrücken droht! Von einem Augenblick zum anderen ist alles anders! Es belastet Dich, es nimmt Dir den Atem und die Freude am Augenblick!

So ist es für viele Menschen wenn ein Problem auftaucht! Furcht ergreift sie und sie malen sich die fürchterlichsten Szenarien aus was  daraus werden könnte, im schlimmsten Fall das Ende der Welt wie wir sie kennen!

So, jetzt mal ganz ruhig, Am besten erst mal Magnesium und Tryptophan  zuführen und mal an die kalten Fakten denken!

Es heißt Problem, also ist es gut für Dich! Sonst würde es ja Contrablem heißen! Beschäftigst Du Dich damit, und löst es, wird es Dich nie wieder belästigen! Es hat Dich dadurch klüger gemacht!

Je schwieriger das Problem ist desto größer ist das Kompliment des Lebens an Dich! Denn das Leben stellt Dich nur vor Probleme denen Du dann auch gewachsen bist!

Bist Du aber nicht bereit Dich jetzt damit zu beschäftigen, hast Du die „Arschkarte“.  Das Leben wird Dich immer wieder vor das gleiche Problem stellen bis Du den Hintern  endlich hoch bringst und es löst!

 

Betrachtet Probleme in Zukunft also so wie sie gemeint sind als Aufgabe des Lebens an Euch um Euch weiter zu entwickeln!

So stehe ich manchmal da, und bedauere ernsthaft, dass dieses Leben nicht ein paar Komplimente weniger für mich hat!

Bei meinem derzeitigen Problem könnt ihr mir helfen! ich würde gerne mehr Leute mit meinen Tipps erreichen! also bitte teilen!

Es gibt keine Mißerfolge nur Ergebnisse!

Dicke Menschen jammern häufig!

Zumindest in meinem Umfeld! Sie beklagen sich immer  darüber, dass sie zu dick sind und sie das unglücklich macht! Dabei haben sie etwas getan und damit ein Ergebnis erzielt! Sie haben zu viel oder falsch gegessen und damit beträchtliches Übergewicht abgehäuft!  Wenn ihnen dass klar ist müssen sie ganz einfach die Stellschrauben (Menge der Nahrung im Verhältnis zur Bewegung, wenig Kohlenhydrate, viel Eiweiß und Fett) modifizieren und das Ergebnis wird garantiert ein anderes sein!

Misserfolg bedeutet ja wörtlich, dass der Erfolg vermisst wird, also gar keinen Erfolg haben, somit auch kein Resultat! Und wir haben ja gelernt, dass jede Ursache eine Wirkung hat , also ein Resultat erzielt!

Somit gibt es definitiv keinen Misserfolg, sondern nur ein ungenügendes, oder ungeeignetes Resultat! Ich  muss nur immer wieder Parameter verändern und ich werde schließlich den gewünschten Erfolg erzielen! Erfolgreiche Menschen denken so! Sie erzielen eben Resultate auf dem Weg zum Ziel! Und somit ist ein Resultat immer positiv, da es wieder einen Weg ausschließt, der nicht zum gewünschten Erfolg führt!

 

Das aller geilste  dabei ist, dass man sich vor Resultaten nicht fürchten muss, da sie ein sicherer Faktor auf dem Weg zum Erfolg sind!

Streicht dass Wort Misserfolg aus Eurem Vokabular und aus Euren Gedanken!

Die Summe aller gemachten Ergebnisse führt unweigerlich zum  Erfolg!

Also erzielt Resultate, immer und immer wieder!

Muss ich echt alle Fehler im Leben selber machen?

Du lässt die Schultern hängen, Dein Gesichtsausdruck wirkt müde! Und obwohl Du vor Minuten noch bereit warst die Welt aus den Angeln zu heben fühlst Du dich jetzt auch so, kaputt und abgeschlagen!

 

 

Man muss es noch einmal sagen, weil es so wichtig ist! Körper und Geist bilden ein gemeinsames System! Ist Dein Körper krank wird auch Dein Verstand nicht gut funktionieren! Fühlst Du Dich geistig ausgelaugt wird auch Dein Körper nicht für Höchstleistungen bereit sein!

Gib Deinem Körper und Deinem Geist all die Nährstoffe die er braucht und Du hast die physische Grundlage  für Leistung geschaffen! Aber die gute Versorgung mit Vitaminen, Mikronährstoffen, Erweis und Fett ist  eben nur die Grundlage!

Kontrolliere Deine Gedanken und Deinen Körper! achte auf eine positive Körperhaltung, Mimik und Gestik! Entscheide Dich jeden Moment bewusst dafür, dass das Glas Halb voll und nicht halb leer ist! Erinnere Dich an eine Situation in der Du alle Deine Ressourcen komplett zur Verfügung hattest. körperlich wie geistig und es wird Dir fast augenblicklich gelingen diesen Zustand wieder herbei zu führen!

Modelliere Dich selbst und überlasse es nicht anderen oder den Umständen!

Beobachte fitte und gesunde Menschen wie sie diesen Zustand herbei geführt haben und modelliere es nach!  Dann wirst Du den gleichen Erfolg damit haben

Tue das gleiche mit Menschen die ihr geistiges Potential derzeit besser ausschöpfen als Du! Jedes Kind, jedes kleine Tier lernt auf diese Weise! Seine Umgebung erfolgreich zu kopieren, geistig wie körperlich!

 

Du musst Dein Potential geistig und körperlich entwickeln um das Maximum Deiner Fähigkeiten auszuschöpfen! Halte Dich an Personen die damit bereits Erfolg haben und Du wirst es ihnen gleich tun!

Nein, man muss nicht jeden Fehler selbst begehen um daraus zu lernen! Lerne aus den Fehlern anderer und gestalte Deinen Weg zum persönlichen Maximum ungleich leichter!

Hilf anderen dabei indem Du diesen Beitrag mit ihnen teilst, denn man hat nie genug Punkte auf dem Karma Konto!

So wird Fettreduktion zum „Abfallprodukt“ der Lebensweise! Die Nebenbei – Diät!

Die Waage zeigt etwa 5 Kilo weniger! Der Spiegel zeigt einen definierte Körper mit ausgeprägter Muskulatur und ein breites, zufriedenes Grinsen auf den  Lippen!

Nicht, dass ich vor drei Wochen noch zu den Anwärtern für „Biggest Loser“ gezählt hätte, aber ich war einfach der Meinung, das die Einschnitte in meinem Sixpack nicht mehr tief genug waren! Also hab ich einfach die Kohlenhydrate mal von unter 50 g pro Tag auf unter 30 g. pro Tag reduziert! Das Eiweiß habe ich etwas erhöht, da Eiweiß einen einfach satt macht und das sehr lange!

Eigentlich habe ich gar nicht gemerkt, dass ich „strickt“ auf Diät bin! Es gab sogar hin und wieder selbst gemachtes Low Carb Eis für die Seele! Geholfen haben auch die 25000 i.e  Einheiten Retinol (Vitamin A) die ich eh täglich zu mir nehme! Studien haben gezeigt, dass Ratten, denen man grössere Mengen Vitamin A als Rentinol gab 30% mehr fressen konnten und trotzdem weniger wogen als Nager, die „normal“ Nahrung aufnahmen! Vitamin A war bei mir als Nebeneffekt dafür verantwortlich, dass ich inzwischen Nachts genauso gut sehe wie tagsüber!

 

Auch bei intensiven Trainingseinheiten hatte ich keinerlei negative Effekte durch meine Kalorienreduktion! Nach 12 Runden Sparring zeigten deutlich jüngere Kämpfer schon deutliche konditionelle Einbrüche, andere suchten verzweifelt nach einem Sauerstoffzelt, während ich überlegte die Rundenzeiten von drei auf  fünf Minuten zu erhöhen und die eh schon halbierte Pausenzeit von 30 Sekunden noch einmal auf 15 Sekunden zu verringern! Auch beim Krafttraining legte ich Stärke weiter zu!

 

Viel Fett, noch mehr Erweis und eine geringer Kohlenhydrataufnahme machen auch für Dich das Abnehmen zum positiven Nebeneffekt!

Jeder ist eine gespaltene Persönlichkeit!

Du  machst Dinge die Dein Verstand nicht kontrollieren kann? Du wirst oft von einer „fremden Macht“ gesteuert? Ich sage das wirst Du definitiv!

Den Du hast ein Bewusstsein und ein Unterbewusstsein! Diese arbeiten ganz unterschiedlich, und haben völlig verschiedene Strategien für Dich!

Dein Bewusstsein ist der kleine Teil, den Du völlig bewusst steuerst, das Unterbewusstsein steuert Dich! Wenn beide Bereiche  gegeneinander arbeiten entsteht dieses „ungute Gefühl in der Magengegend“!

Deswegen ist es gut die Steuerung durch das Unterbewusstsein zuzulassen (verhindern kannst Du es eh nicht!)! Es besitzt deutlich mehr Lebenserfahrung als Du und es kann unerschöpfliche Informationen und Energie aus dem Allbewußtsein abrufen, um Dir zu helfen!  Und das beste es hat einen Namen!

Als ich das erste Mal in meditativen Zustand den Berg hinauf geklettert bin , der meine Persönlichkeit darstellt (ich kann euch sagen, dass ist ein großes Teil 🙂 ) habe ich etwas unterhalb des Gipfels einen alten, sehr weise aussehenden Mann entdeckt, der meinte, er sei mein tieferes ich! Und dann sagte er mir seinen Namen (wie verrückt der auch klingen mag DER ist es!) Seit diesem Tag kann ich wann immer ich will zu ihm gehen und ihm Fragen stellen! Er gibt mir immer die richtigen Antworten, auch wenn ich sie nicht immer toll finde!

 

Mit Hilf des Unterbewusstseins kannst Du auf die Erfüllung Deiner Wünsche hinarbeiten! Dabei gibt es allerdings wichtige Kleinigkeiten zu beachten!

Es kennt im Gegensatz zum Bewusstsein keine Verneinung, oder eine Formulierung die in der Zukunft liegt! Es kennt nur das hier und jetzt!

 

Wenn Du also sagt: „Ich bin nicht krank!“ versteht das Unterbewusstsein: „Ich bin krank!“ und macht sich daran diesen Zustand zu verwirklichen! Du bekommt also das Gegenteil  von dem was Du eigentlich wolltest! Deswegen formuliert die Wünsche klar und als wäre der Zustand jetzt schon da!

Ich bin kerngesund!

Ich date eine tolle Person!

Ich habe beruflich Erfolg!

 

Mach das Unterbewusstsein gezielt zum Freund und Ratgeber!  Achte darauf wie es funktioniert und es wird  Dir helfen Dein Potential völlig auszuschöpfen!

 

 

Gefühl ist ein starker Motor!

Etwas erreichen , etwas schaffen was euch keiner zugetraut hat! Einen Traum Realität werden lassen! Ursache setzen und Wirkung auslösen!

 

Die richtigen, Gedanken, die geeignete positive Wortwahl und das positive Tun! All das macht ihr richtig. Auch das so wichtige los lassen habt ihr nicht vergessen! Jetzt heißt es gelassen abzuwarten..i und ihr wartet und dann….

 

….nichts passiert! Den ihr habt dabei einen wichtigen Motor vergessen, der unerlässlich dafür ist das Ziel in der Realität zu verwirklichen! Ihr müsst es körperlich förmlich spüren, wie es ist wenn euer Wunsch Realität ist! Euer Unterbewusstsein kennt keinen Unterschied zwischen Realität und Wunschdenken!

Wenn ihr den Sollzustand erfühlen könnt, wenn ihr euch in den Zustand versetzt wie es ist, wenn euer Wunsch bereits Realität ist, dann setzt ihr unweigerlich starke Kräfte frei, die dafür sorgen dass diese gewünschte Realität nicht mehr weit entfernt ist!

 

Darum achtet darauf, dass eure Gefühle den Wunsch auch wirklich mit tragen! Sagt euer Verstand ja, aber euer Gefühl nein, oder nur vielleicht habt ihr ein ernsthaftes Problem!

Das Unterbewusstsein arbeitet anders als euer bewusstes Sein!

Neugierig? Dann schaut wieder rein! Und wichtig, vergesst dabei  die Bereiche Ernährung und Training nicht! ihr könnt mir zu allen Bereichen auch gerne Fragen stellen!

Ach ja! Teilt den Beitrag doch mit Leuten die eich am Herzen liegen! Das sind positive Punkte auf dem Karma Konto!

 

Endlich Verantwortung übernehmen!

Jammert jemand vor sich hin, kennt ihr alle ( oder tut es vielleicht selbst?)!  „Ich bin übergewichtig weil ich schlechte Gene habe!“ Der nächste jammert, dass er vom Pech verfolgt wird!  Ein Dritter stellt fest, dass immer die anderen Schuld sind!: “ Ich habe den Kaffee verschüttet, weil DU wolltest, das ich Dir einen bringe!“

 

Was haben diese Personen gemeinsam? Sie übernehmen keine Verantwortung für ihre Handlungen! Das ist auch das schöne an Religionen für diese Personen! Beschäftigt man sich relativ oberflächlich damit, ist man fein raus! Da ist ja immer ein höheres Wesen, dass einem den Weg vorgibt und somit die Verantwortung hat! Beschäftigt man sich aber viel  näher damit findet man heraus, dass man immer für sein eigenes Tun und denken verantwortlich ist! Ließt man zu Beispiel Evangelien, die nicht von der Kirche als „echt“ bezeichnet werden , sind deren Aussagen oft dem Buddhismus sehr nahe! Aber auch in den als „echt“ qualifizierten Evangelien findet man solche Aussagen wie: „Das Göttliche ist in Dir selbst!“ „Dir geschehe nach Deinem Glauben!“ ( Ursache und Wirkung!), oder Du glaubst, also wirst Du geheilt!“ (Selbstheilung! Jede Heilung fällt unter diese Kategorie!).

Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte aller Religionen! Wir haben  die Fähigkeit unser Dasein selbst zu gestalten! Also müssen wir auch die alleinige Verantwortung für unser Leben übernehmen!

Nein Du bist nicht dick durch Deine Gene! Du bist dick, weil Du zu bequem bist Deinen Arsch zu bewegen, um das Richtige zu tun! Im günstigsten Fall weißt Du einfach nicht Bescheid! Nur 3% der eigenen Gene sind laut Epigenetik    nicht veränderbar! Alles andere lässt sich durch Lebensweise und Einstellung verändern! Kommst Du also aus einer langen Ahnenreihe von Dicken, liegt es am Wissen oder daran dass es Einsatz erfordert etwas zu ändern

Es gibt auch kein Pech! es gibt nur Ursache und Wirkung! Passieren Dir schlechte, negative Dinge, hast Du ganz einfach das falsche oder zumindest sehr ungenau geordert! Wenn Du den Kaffee verschüttest, war das allein Deine Entscheidung!

Das wissen, dass man sein Leben selbst in der Hand hat ist wunderbar!  Man hat dann aber eben auch die Verantwortung dafür! Kontrolle des eigenen Denkens und der eigenen Handlungen ist ein absolutes muss!

Das Karma ist immer gerecht! Machst Du etwas falsch, bekommst Du irgendwann die Quittung dafür! Und lernst Du nicht aus  den Fehlern die Du machst, wird die Reaktion darauf immer heftiger ausfallen!

Also lieber zweimal nachdenken bevor…

 

Bitte teilen!

Dein Körper brauch Phasen in denen er „hungert“! Blogverzeichnis

 

Ich kenne so einige Zeitgenossen, für die ist die räumliche Distanz zwischen einem Burger King und dem nächsten Kentucky Fried  Chicken eine furchtbare Periode  des Hungers und des Nahrungsmangels!

 

Unsere  Urahnen  waren dagegen daran gewöhnt Perioden zu haben, in denen sie notgedrungen fasten mussten! Sie fanden keine Tiere zur Jagt und auch sonst war z. B. im Winter nicht viel essbares verfügbar!

Die Natur  hat uns darum mit einem  „Energiesparmodus“ versehen. In diesem Zustand  kann der Körper den eigenen Metabolismus  deutlich verlangsamen.

Durch diese Verlangsamung  des Stoffwechsels geht der Körper sparsamer mit den vorhandenen  Reserven um, wodurch sich die Chance erhöht, dass man wieder etwas Essbares fand, bevor man verhungerte. Der Körper schaltet nach etwas mehr als zwei Tagen ohne Nahrung in diesen Modus!

 

Bevor der Körper in den Sparmodus verfällt,  kurbelt er  der Stoffwechsel sogar noch einmal an. er kann sich dann um bis zu 15%  beschleunigen

Wenn man nichts zu essen hat, produziert der Körper vor allem Hormone,  wie das für uns so wichtige Wachstumshormon HGH und andere!  Diese Hormonausschüttung lässt einen körperlich und geistig aktiver werden!  So hatte man früher genügend Energie um noch einmal auf Nahrungssuche zu gehen!

Unser moderner Lebensstil passt also so gar nicht zu unseren Genen, die  noch immer auf unsere Essgewohnheiten aus der Steinzeit ausgelegt sind! Man geht davon aus,, dass wir diese Schwankungen immer noch  für einen gesunden Körper benötigen

Da wir ja aus unseren Fehlern lernen beginnen wir also ab sofort regelmäßig zu fasten!  Ich rate zu 12- 16 Stunden ( am besten über Nacht) täglich, oder drei Tage die Woche komplett!

Das hat eine Menge Vorteile für uns! Wichtige Hormone, die uns jung, gut aussehend (bei mir zumindest 🙂  und leistungsstark halten werden ausgeschüttet! Unsere Zellen erholen sich besser und Abfallprodukte werden abgebaut!

Intervall fasten  fördert das Wachstum neuer Nervenzellen , was wiederum gut für die Hirnfunktion ist. Ich kenne so einige Menschen, die scheinen also in ihrem Leben noch keine 3 Minuten gehungert zu haben! 🙂 🙂 🙂

Intermittent Fasting stimuliert zudem die Produktion von BDNF  („Vom Gehirn stammender neurotropher Faktor“) !

BDNF ist sehr, sehr wichtig zur Bildung neuer Synapsen und somit auch für das Gedächtnis und den Lehrprozess von großer Bedeutung.

Und jetzt kommt es!

Bei Männern kann durch das Hungern das menschliche Wachstumshormon (HGH) um  bis zu 2000% ( bei langem fasten!) ansteigen und bei Frauen um etwa 1300% .

HGH gilt als Jungbrunnen für den Körper und ist der direkte Konkurrent der Schönheitschirurgie 🙂 !

HGH wirkt,auf die Fettverbrennung  und erhöht diese! Es erhält  magere Muskelmasse. Das geschieht, indem es sich direkt und indirekt auf die Muskeln und das Fett auswirkt. HGH wirkt indirekt auf diese Gewebe, indem es die IGF-1-Konzentration im Blut deutlich erhöht! Es sorgt für eine bessere Erholung und Regeneration!

Also nutzen wir limitierte Fastenperioden ab sofort als legales Doping oder als Turbolader für unser Gehirn, vor einer wichtigen, geistigen Aufgabe! Ich mache noch lauter kleine Einsteins aus Euch!

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche Nahrungsmittel soll ich nun zu mir nehmen?

Was Dir gut tut, wäre die richtige Antwort! Aber leider fühlen wir nicht mehr was das ist! Von klein auf wurde unser Körper an Geschmacks- und Zusatzstoffe aller  Art gewöhnt!  Man aß. auch wenn man eigentlich nicht hungrig war! Natürliche Nahrungsaufnahme ist uns gänzlich unbekannt geworden! Deswegen müssen wir lernen das Richtige zu essen! wir müssen lernen dass viele echte Nahrungsmittel nicht so intensiv schmecken wie uns die Lebensmittelindustrie das vorgaukelt! Wir müssen lernen, dass unser Körper Hungerphasen gewöhnt ist und diese auch braucht!

 

Was soll ich also essen?

 

Hier einige Fakten von Evolutions-Biologen zusammengestellt! Die haben einmal aufgeschrieben, was der Mensch seit jeher  gegessen hat, an was was wir uns genetisch angepasst haben, was eben diese Gene auch heute noch von uns haben wollen!

Seit  jeher heißt lange vor den Discountern, den unseligen Fastfood – ketten und der heutigen Lebensmittelindustrie! Ein wesentlicher Teil davon ist Fleisch . Was seit über 2  Millionen Jahren vom Menschen als Grundnahrung genutzt wird.

    Fleisch besteht aus Eiweiß und Fett.  Wie wir, wie unser Denkapparat das Gehirn!
    Daneben gab es

gelegentlich  Beeren, mal nen Apfel oder Kirschen!

Lauch, Löwenzahn, Sauerampfer, Kohlsorten, Nüsse, Samen, Wurzeln und Knollen.

Fleisch von der Nase bis zum Schwanz, Fisch und Eier

Wasser

Es gab kein Mehl und daraus erzeugtes. Keinen geschälten Reis oder Unmengen Kartoffeln!

 

Fangt an euren Körper wieder an solche Nahrung zu gewöhnen! Innerhalb kürzester Zeit wird euch der ganze künstliche Müll gar nicht mehr schmecken!

Euer Körper wird euch dies mit einem unglaublich guten Körpergefühl danken und immer wieder Höchstleistung erbringen! Ganz nebenbei wird sich euer Körperfettanteil entscheidend verringern und eure geistige Leistungsfähigkeit wird euch viele Dinge mit anderen Augen sehen lassen!

Wenn ihr nicht so gut seht, gibt es dafür demnächst auch einige Tipps! Aber zunächst widmen wir uns der Frage Warum Hunger gut für uns ist!

 

 

 

Der „richtige“ Wille braucht Treibstoff!

Unser Geist ist mit unserem Körper verbunden! Er ist im hier und jetzt auf Dauer auf ihn angewiesen, wenn er in dieser Welt physisch präsent sein will! Deswegen unterliegt er im hier und jetzt auch ähnlichen Gesetzen wie der Körper! Er nutzt unser Gehirn (bei manchen mehr, bei anderen weniger, bei einigen nur die lebenserhaltenden Grundfunktionen!  😉 ) als Schaltzentrale! Damit diese Schaltzentrale richtig funktioniert braucht es die richtigen Antriebsmittel!

Ein starker Wille ist gut, wie wir gestern gesehen haben, wenn es der „Richtige“ ist. Darunter verstehe ich zu differenzieren und zu entscheiden, wann und wo ich meine Willenskraft gezielt einsetze ( ja ich weiß, besonders beim attraktiven Teil des anderen Geschlechts! Aber darum geht es heute weniger…)!

Ganz wichtig dabei ist es zu erkennen ob das wofür ich meine Willenskraft einsetze wirklich gut für mich ist 8 ja, das gilt auch fürs andere Geschlecht    🙂 , oder ob ich aufgrund der Umstände einfach auf stur schalte um das Ziel zu erreichen! Dann werde ich es zwar auch erreichen aber ich habe  nicht los gelassen, und deshalb könnte das nicht gut für mich sein;  mit entsprechenden negativen Konsequenzen!

Losslasen – wenn etwas gut für mich ist, wird es unweigerlich zu mir kommen!

Um die für solche Entscheidungen nötige Klarheit meines Geistes zu erlangen helfen  mir gewisse Stoffe!

Magnesium, auch das Salz der Ruhe genannt hilft euch dabei ruhig und gelassen zu bleiben! Ich selbst nehme 1, 5 Gramm Magnesium täglich!

0,5 Gramm Morgens und 1 Gramm Abends vor dem Bett gehen! Ich musste etwas experimentieren, welches Magnesium ich vertrage ohne bei größerer Zufuhr Durchfall zu verursachen! Für mich ist die  Lösung Magnesiumoxid, gemischt mit Citrat in Kapselform!

Bezüglich Bioverfügbarkeit könnt ihr hier nicht viel falsch machen, da der Körper Magnesium aus so ziemlich allen Verbindungen lösen kann! Dann wären da noch die Aminosäuren Tyrosin und Tryptophan

 

Tyrosin nehme ich Morgens auf nüchternen Magen zwischen 3 und 5 Gramm! So kann Tyrosin ungehindert von konkurierenden Aminosäuren wie eben Tryptophan die Blut / Hirnschranke überwinden und ins Gehirn eintreten! Dort kann es seine Wirkung entfalten und macht euren Verstand klar und wach!

 

Tryptophan nehme ich mit deutlichem Abstand von anderen Nahrungsmitteln zusammen mit Magnesium vor dem schlafen gehen. Aus dieser Aminosäure bildet sich Serotin, was eure Stimmung anhebt und Depressionen verhindert! Zudem fördert es die Bildung von Melatonin dem Schlafhormon!  0,5 bis 1g Gramm vor dem schlafen gehen!

 

Zucker also auch Mehl etc. verlangsamen dagegen die Gehirntätigkeit! Das Zucker dumm macht wurde inzwischen in Studien festgestellt!

 

Was hätten Menschen wie Albert Einstein wohl hervorgebracht, wenn sie dieses Wissen gehabt und genutzt hätten!

Vielleicht könnten wir dann mit Wurmlöchern bereits durch die Zeit reisen, und hätten die Gesetze des Seins schon früher gelernt und umgesetzt! Um wie viel lebenswerter wäre das hier und jetzt dann wohl?